Informationen für Bewerber

angaben gemäss ART. 13 DSGVO

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat für uns hohe Priorität. Wir möchten Sie nachfolgend über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung per E-Mail, postalisch oder bei persönlicher Abgabe bei uns informieren:

I. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

Alter Meierhof Vitalhotel GmbH & Co. KG (im Folgenden: Alter Meierhof), Uferstraße 1, D-24960 Glücksburg, Deutschland, info@alter-meierhof.de, Tel. +49 4631 6199-0, Fax +49 4631 6199-99, vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Luther. Die betriebliche Datenschutzbeauftragte vom Alten Meierhof ist unter der o.g. Anschrift und E-Mailadresse, zu Hd. Frau Uta Krause-Junk erreichbar.

II. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Bei der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen. Dies können Kontaktdaten sowie alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sein. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Wir übermitteln personenbezogene Daten ausschließlich an unsere Personalabteilung.

III. Datentransfer in Drittländer:

Eine Weitergabe der Daten in ein Drittland erfolgt nicht.

IV. Dauer der Datenspeicherung

Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall. Nach Ablauf dieser Frist werden die für die Bewerbung erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, sofern eine Löschung nicht möglich ist. Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.

V. Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte. Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

VI. Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Die Beschwerde zum Umgang mit Ihren Daten richten Sie an die zuständige Aufsichtsbehörde: Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, D-24103 Kiel.